Mail an SK Landshut
an SK Landshut

Schachklub1.gif (4478 Byte)

 

Home (Akt. Meldungen)
Aktualisierungen
Vorstand, Spielabend
Turniere, Archiv
Mannschaften, Berichte
Jugendgruppe Vilsbiburg
Partien zum Nachspielen
Turnierkalender, Termine
DWZ-Liste
Regelwerke
Links

Gästebuch des SK Landshut

Sie sind Besucher
Kostenlose Webmastertools bekommst du bei BlueNetDesign
seit 28.10.2000

 

Bericht Jugendturnier in Simbach am Inn

 

Erfolgreicher Vilsbiburger Schachnachwuchs

Gute Platzierungen beim Turnier in Simbach am Inn

Eigentlich wollten wir nur Erfahrungen sammeln beim Jugendschachturnier in Simbach am Inn, denn wir nahmen erst zum zweiten Mal an einem solchen Turnier teil. Statt nur Erfahrungen zu sammeln, nahmen unsere Vilsbiburger Schachkids allerdings auch gleich Pokale und Urkunden mit nach Hause. Zwei erste Plätze durch Philipp Sadlo und Elias Sax, einen zweiten Platz durch Johannes Sadlo und einen dritten Platz durch Julian Sax in ihren jeweiligen Altersgruppen verzeichneten die jungen Vilsbiburger Figurenkünstler in einem großen und durchaus starken Teilnehmerfeld.

42 jugendliche Teilnehmer beteiligten sich am Jubiläumsturnier des Schachklub Simbach am Inn, darunter acht vom Schachklub Landshut - Jugendgruppe Vilsbiburg. Sieben Runden zu je 15 Minuten waren zu absolvieren, wobei die Kinder und Jugendlichen zunächst alle in einer Gruppe spielten, die Wertung und Platzierung später aber nach verschiedenen Altersgruppen erfolgte. So gab es eigene Wertung für die unter 8-Jährigen (U8), die U10, die U12 und die unter 14- bzw. 16-Jährigen (U14). Philipp Sadlo spielte ein ausgezeichnetes Turnier und belegte mit 5,5 Punkten aus sieben Partien im Gesamtklassement den zweiten Platz, war damit aber in seiner Altersgruppe U14 sogar der Erste. Sein Bruder Johannes erzielte vier Punkte und konnte damit bei der U10 den zweiten Platz erspielen. Elias Sax und sein Bruder Julian, der gerade einmal sechs Jahre alt ist, spielten unbekümmert auf „Matt" und belegten bei der U8 den ersten bzw. den dritten Platz. Aber auch die anderen Vilsbiburger, Martin Hillebrand, Paul Westenthanner, Martin Buck und Richard Marx, zeigten schönes Schach und belegten gute Mittelfeldplätze. Ihnen fehlte manchmal nur ein Quäntchen Glück, um noch weiter vorne zu landen. So wären Hillebrand oder Westenthanner bei nur einem Punkt mehr auch unter den ersten Drei ihrer Altersgruppe gelandet.