Mail an SK Landshut
an SK Landshut

Schachklub1.gif (4478 Byte)

 

Home (Akt. Meldungen)
Aktualisierungen
Vorstand, Spielabend
Turniere, Archiv
Mannschaften, Berichte
Jugendgruppe Vilsbiburg
Partien zum Nachspielen
Turnierkalender, Termine
DWZ-Liste
Regelwerke
Links

Gästebuch des SK Landshut

Sie sind Besucher
Kostenlose Webmastertools bekommst du bei BlueNetDesign
seit 28.10.2000

 

Jugend Niederbayernliga SC Simbach -  SK Landshut I 2,5 : 1,5

 

Unglückliche Niederlage gegen Simbachs Jugend

Im ersten Kampf der Jugend-Niederbayernliga unterlag die Jugend des SK Landshut-Jugendgruppe Vilsbiburg unglücklich und auch unnötig dem Nachwuchs aus Simbach. Zwar geriet man früh in Rückstand, als Simon Geigenberger an Brett 4 als Nachziehender nach guter Eröffnung einem kombinierten Angriff von Dame und Läufer zum Opfer fiel, aber Johannes Sadlo glich an Brett 3 nach einem lange ausgeglichenen Kampf aus, als er demonstrierte, welch starke Figur der König im Endspiel ist: Obwohl immer noch ein gegnerischer Turm und Läufer auf dem Brett waren, marschierte er mit seinem Monarch geradewegs bis zur sechsten Reihe und setzte den gegnerischen König matt. Paul Westenthanner verteidigte sich mit Schwarz stets umsichtig und hielt gegen einen starken Gegner Remis, wobei er sogar eine kleine Kombination übersah, die ihm Vorteil gebracht hätte. Philipp Sadlo am Spitzenbrett geriet nach einem unvorsichtigen Deckungszug lange Zeit unter Druck, konnte sich durch aktives Spiel davon befreien. Aber als es gerade so aussah, dass in einem reinen Bauernendspiel das Spiel und damit auch der Mannschaftskampf zwangsläufig unentschieden endet, legte er durch einen übereilten Zug seine Bauernformation fest und machte sie unbeweglich. Dadurch fehlten ihm am Ende wichtige Tempozüge, und sein Gegner nutzte das gekonnt aus und drang mit dem König in sein Lager ein und holte sich die Bauern und das Spiel. Daher statt eines durchaus möglichen Mannschafts-Unentschiedens eine knappe Niederlage. Insgesamt zeigten die Jugendlichen nach ihren Aufstieg in diese Klasse aber eine gute Spielanlage, so dass man im Laufe der Saison durchaus noch für die eine oder andere Überraschung sorgen könnte.