Mail an SK Landshut
an SK Landshut

Schachklub1.gif (4478 Byte)

 

Home (Akt. Meldungen)
Aktualisierungen
Vorstand, Spielabend
Turniere, Archiv
Mannschaften, Berichte
Jugendgruppe Vilsbiburg
Partien zum Nachspielen
Turnierkalender, Termine
DWZ-Liste
Regelwerke
Links

Gästebuch des SK Landshut

Sie sind Besucher
Kostenlose Webmastertools bekommst du bei BlueNetDesign
seit 28.10.2000

 

Jugend Bezirksliga West - Runde vier

 

Jugendmannschaft I bleibt Tabellenführer, Mannschaft II in Abstiegsgefahr

Souverän agierte die Mannschaft I in Geiselhöring gegen die dortige 2. Mannschaft. Paul Westenthanner am Spitzenbrett erreichte gegen einen starken Gegner ein Remis, wobei er sogar Gewinnchancen hatte. Ungefährdet dagegen die Siege von Philipp und Johannes Sadlo, die sämtliche ihrer bisher vier Partien gewannen, sowie von Julian Jopp. Sie dominierten ihre Partien eindeutig und verteidigten damit ungeschlagen die Tabellenführung in der Jugend Bezirksliga West, Gruppe B.

Bei der Mannschaft II in der Bezirksliga West, Gruppe A, bleibt es beim Rotationsprinzip, unabhängig von der Spielstärke sollen nach und nach alle gemeldeten Spieler eingesetzt werden, um Spielpraxis zu bekommen. Diesmal waren Elias und Julian Sax sowie Daniel und David Manhart im Einsatz. Sie waren zwar gegen die spielstarken Schachfreunde aus Adlkofen chancenlos, konnten aber erste Erfahrungen in den Mannschaftskämpfen sammeln.

Mannschaft II

Die Mannschaft II hat ihre beiden bisherigen Spiele verloren, was allerdings nicht verwunderlich ist. In dieser Mannschaft sollen unabhängig von der Spielstärke nach und nach alle 12 gemeldeten Spieler eingesetzt werden, um erste Spielpraxis bei Mannschaftskämpfen zu sammeln. So waren im ersten Kampf Max Englmaier, Richard Marx, Martin Buck und Anna Jopp chancenlos gegen die Spieler von Massing-Pfarrkirchen, die zudem einen Altersdurchschnitt von etwa 16 Jahren aufwies, während unsere Mannschaft mal gerade einen Schnitt von 11 Jahren hatte. Im Kampf gegen Simbach 2 verfehlten die Mannschaft dagegen sogar nur knapp ein Unentschieden. Zwar verloren Julian Jopp und Martin Buck gegen ihre stark eingeschätzten Gegenspieler, aber David Manhart konnte einen schönen Sieg erringen. Auch sein Bruder Daniel stand auf Gewinn, musste aber wegen Zeitnot in ein Remis abwickeln. Daher eine eher unglückliche Niederlage. Die zweite Mannschaft zwar weiterhin in immer neuer Besetzung antreten, aber ihnen ist die eine oder andere Überraschung durchaus zuzutrauen.